HZD Zylinder 250 bar


Kolben ø40 mm D 10 800-2
Kolben ø50 mm D 10 801-2
Kolben ø63 mm D 10 802-2
Kolben ø80 mm D 10 803-2
Kolben ø100 mm D 10 804-2
Kolben ø125 mm D 10 805-2
Kolben ø140 mm D 10 806-2
Kolben ø160 mm D 10 807-2
Kolben ø180 mm D 10 808-2
Kolben ø200 mm D 10 809-2
Kolben ø220 mm D 10 810-2
Kolben ø250 mm D 10 811-2
Kolben ø280 mm D 10 812-2
Kolben ø320 mm D 10 813-2

 

Bestellschlüssel

 


Diese neu Hydro-Zylinder werden mit Kolbendurchmessern von 40-320 mm gefertigt und für Dauerdrücke von 250 bar ausgelegt. Der Prüfdruck beträgt 400 bar. Die Hublänge richtet sich nach Kundenwunsch.

Bei diesen Zylindern wurde die Belange der Hütten- und Stahlindustrie berücksichtigt.
Die Zylinderrohre sind aus nahtlosem HP-Rohr mit einer Oberflächengüte Rt =2mµ. Die Kolbenstangen sind hart verchromt und mit einer hohen Oberflächengüte. Die Chromschichtstärke beträgt 25-30mµ, die Oberflächenrauhigkeit liegt bei Rt=1 mµ.

Die Dichtungselemente sind nach den neusten Erfahrungen ausgelegt und garantieren eine lange Lebensdauer. Darüber hinaus können die Dichtungen entsprechend der Kolbengeschwindigkeit
und auf Kundenwunsch mit folgenden Dichtungsarten ausgelegt werden:

- Kompaktdichtungen
- Nutringdichtungen
- Dachmanschettensätze oder
- Teflon
- Gleitringe

Die Zylinder sind wahlweise mit Endlagendämpfung am Zylinderkopf und/oder Zylinderboden lieferbar, ohne daß sich die Außen- oder Montageabmessungen ändern.

Die Endlagendämpfungen lassen sich in ihrer Wirkung über den Dämpfungsweg von außen durch eine Einstellschraube stufenlos regulieren. Die Einstellung erfolgt an den Kreuzschlitzschrauben.

Aufgrund konstruktiver Gegebenheit beträgt die empfohlene max. Kolbengeschwindigkeit 0,5m/s, jedoch kann bei genauer Kenntnis des Arbeitseinsatzes der Zylinder der Kolbengeschwindigkeitswert noch erhöht werden. Hierbei ist zu beachten, daß größere Kolbengeschwindigkeiten nur durch
Teflon-Gleitringe dauerhaft erreicht werden.

Die normalerweise in unseren Zylindern eingesetzten Abdichtelemente erlauben eine Betriebstemperatur von -20° bis +80°C. Bei Temperaturabweichungen bitten wir um Rückfrage.

Die Druckölanschlüsse können durch die um 360° drehbaren Zylinderköpfe in die gewünschte Position eingestellt werden.

Als Druckflüssigkeiten werden Hydrauliköle nach DIN 51524 oder DIN 51525 mit einer kinematischen Viskosität von 16 bis 36cSt bei 50°C verwendet.

Beim Einbau der Hydraulik-Zylinder ist zu beachten, daß weder die Kolbenstange noch der Zylinder verspannt eingebaut werden dürfen.

Die Zylinder sind durch ihre Bauart sehr servicefreundlich. Die Kolbenstangendichtung ist ohne Demontage des Zylinders auswechselbar.